Detail

BDK-Roadshow für das Praxisteam: Mehr Können – mehr Wissen – mehr Freude am Beruf

                                                                                                                               

Presseinformation des BDK / Berufsverband der Deutschen Kieferorthopäden vom 2. Dezember 2010

 

BDK-Roadshow für das Praxisteam:

Mehr Können – mehr Wissen – mehr Freude am Beruf

 

Kieferorthopädie gehört nicht zu den ausführlichen Themen bei der Ausbildung von Zahnmedizinischen Fachangestellten oder auch Zahntechnikern – an ihrem späteren Arbeitsplatz ist zudem Grundlagenwissen zeitlich nur schwer zu vermitteln. Auf der anderen Seite macht der Beruf deutlich mehr Spaß, wenn man Zusammenhänge versteht und auch mit den Patienten bzw. als Zahntechniker/in mit dem Praxisteam fundierter kommunizieren kann. Für die Praxisinhaber wiederum ist es eine große Hilfe, wenn das Mitarbeiterteam in Praxis und auch Labor mit Verständnis für das Thema einbringt und nachvollziehen kann, was die Chefin oder der Chef plant.

„Wir wollen das Potential bei den Praxis-Mitarbeiterinnen, aber auch bei den Mitarbeitern im Dental-Labor wecken“, sagt Dr. Hans W. Seeholzer, erfahrener Kieferorthopäde und Fach-Referent, der in Zusammenarbeit mit dem BDK nun eine eigene Seminar-„Roadshow“ entwickelt hat. „Wir erleben immer wieder, dass durchaus elementare Aspekte wie Ursachen von Zahnfehlstellungen auf Interesse stoßen, aber viele finden den ersten Schritt nicht, sich selbst einen Überblick zu verschaffen.“

 

Diese oft organisatorisch bedingte Hürde will der BDK nun mit einem neuen Informations-Konzept abbauen: „Wir fahren zu unseren Teilnehmern und Teilnehmerinnen einfach hin“, sagt Dr. Gundi Mindermann, 1. Bundesvorsitzende des BDK, „unsere ‚Roadshow’ wird deshalb im März und Anfang April 2011 gleich an 7 zentralen Stellen in Deutschland das KFO-Basiswissen vermitteln. Das wird es vielen unserer engagierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in Praxis und Labor deutlich erleichtern, daran teilzunehmen.“

 

Kurzweilig – kompakt – kieferorthopädisch

Dr. Seeholzer, der das Programm entwickelt hat und die Seminar-Roadshow auch leitet, hat noch eine weitere Hürde abgebaut: Bei aller fachlichen Gewichtigkeit soll das Seminar auch unterhaltsam sein, die Seminarreihe läuft daher unter dem Begriff ‚Edutainement’. Der Seminarleiter: „Freuen Sie sich auf KFO-Unterhaltung auf höchstem Niveau!“

Auf dem Programm stehen Aspekte wie „Anatomie des Kausystems“, „Wie entstehen Anomalien“, „Was sieht der Kieferorthopädie auf der Fernröntgenaufnahme?“ – aber auch „Möglichkeiten und Grenzen der kieferorthopädischen Behandlung“ bis hin zu „Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Prothetiker und Chirurg“.

Dank der Unterstützung seitens 3M Unitek, Dentaurum, Forestadent und Ormco kann das Seminar zu günstigen Konditionen angeboten werden: Der Tageskurs (von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr) kostet 195.- Euro incl. Skript und Verpflegung, bei Teilnahme weiterer Teilnehmer aus derselben Praxis gibt es 15 % Preisnachlass auf den reinen Seminarpreis (je Teilnehmer dann: 172.- Euro).

Infos und Anmeldung direkt unter: www.seeholzer-roadshow.de

 

 

BU-Vorschlag:

Unterwegs zu den Mitarbeiterteams: BDK informiert über Fachliches rundum die kieferorthopädische Praxis

 

Für Rückfragen:

Dr. Gundi Mindermann (1. Bundesvorsitzende des BDK)

über Pressestelle: Birgit Dohlus/dental relations, Tel: 030 / 3082 4682 / info@zahndienst.de

 

 
Seite drucken
Beitrag senden
Zurück