Detail

Neuer Bema 2004

Neuer Bema ab 2004

Bewertungsausschuss lehnt Anträge der Krankenkassen ab

Berlin, 19. Juli 2002 -
Der Erweiterte Bewertungsausschuss für zahnärztliche Leistungen hat in seiner Sitzung am 19. Juli in Köln beschlossen, bis zum 15. Mai 2003 neue Leistungsbeschreibungen, Bewertungen und Abrechnungsbestimmungen zu verabschieden. Dieser neue Bema könnte frühestens 2004 in Kraft treten. Abgelehnt hat der Ausschuss zwei Anträge, die von den Krankenkassen eingebracht worden waren. Darin hatten die Spitzenverbände unter anderem gefordert, eine von ihnen verfasste Bema-Neubewertung und neue Leistungsbeschreibungen per 31. 12. 2002 zu verabschieden.

Der verabschiedete Antrag im Wortlaut: "Der Erweiterte Bewertungsausschuss für zahnärztliche Leistungen ist der Auffassung, den Bema für zahnärztliche Leistungen und die bundesmantelvertraglichen Bestimmungen unverzüglich bis um 15. Mai 2003 in einer Form zu beschließen, die den gesetzlichen Anforderungen an eine Neubeschreibung des Leistungskataloges entsprechend einer ursachengerechten, zahnsubstanzschonenden und präventionsorientierten Versorgung insbesondere unter Berücksichtigung des Kriteriums der erforderlichen gleichgewichtig in und zwischen den Leistungsbereichen umfassend Rechung trägt."

 
Seite drucken
Beitrag senden
Zurück